About

»Pop-Kultur« ist ein internationales Festival, das im Jahr 2017 vom 23.-25. August auf dem Gelände der Kulturbrauerei in Berlin stattfinden wird – die erste Ausgabe fand im Jahr 2015 im Berghain ihr Zuhause, die zweite ein Jahr später im Stadtteil Neukölln.

»Pop-Kultur« steht auf drei Säulen: 1. Live (Musik, Gespräche, Lesungen, Ausstellungen und Filme) 2. »Pop-Kultur Nachwuchs« 3. Netzwerk.

1. Live

a.) Musik

Pop-Kultur ermöglicht in Berlin und der Welt ansässigen Künstler_innen neue Werke zu erschaffen und diese auf der Bühne als Uraufführungen zu zeigen. Künstler*innen wie ABRA, Romano, Darkstar & Cieron Magat oder Balbina entwickeln für »Pop-Kultur« 2017 neue Performances, die in Berlin ihre Uraufführung haben werden. Es geht dabei vor allem um die visionäre Erweiterung von Produktions-, Arbeits- und Aufführungspraktiken im Hinblick auf performative Ansätze. Das Festival ermöglicht eine intensive Vorbereitung und stellt im Geiste der Kollaboration lokale und internationale Partner_innen für ästhetische Strategien zur Seite.

Das Festival entfaltet sich in über 70 Konzerten, DJ-Sets, Ausstellungen, Installationen, Talks und Filmen unter anderem mit Auftritten von Alexis Taylor (Hot Chip), Komponistin Anna Meredith, Entertainer Erobique, den mächtigen Liars, Newcomerin Ilgen-Nur, Grime-Queen Lady Leshurr oder den Mercury-Music-Prize-Trägern Young Fathers und vielen mehr. »Pop-Kultur« legt Wert auf Internationalität und geschlechtliche Diversität.

b.) Gespräche, Lesungen, Ausstellungen, Filme

»Pop-Kultur« gibt der Popkultur, insbesondere der Popmusik, einen diskursiven Raum, in dem diese reflektiert, kontextualisiert und gefeiert wird. Wir stehen für einen interdisziplinären Austausch, der auch wissenschaftliche Diskurse einschließt.

Künstler_innen werden ausdrücklich aufgefordert, sich nicht nur im Rahmen eines Konzertes, sondern eben auch im Rahmen eines öffentlichen Gesprächs oder eines Workshops mit jungen Talenten, s.u., in das Festival einzubringen.

2. »Pop-Kultur Nachwuchs«

In seinem Nachwuchsprogramm bringt »Pop-Kultur« in rund 40 Workshops 250 junge Talente aus der ganzen Welt mit Künstler_innen des Live-Programms sowie Macher_innen aus Wirtschaft, Politik und der Musikbranche zusammen. Auch hier herrscht der Geist der Kollaboration und des hierarchiefreien Austauschs von Gedanken und Meinungen. Ziel ist es, diese Säule des Festivals weiter auszubauen, um die Urheber_innen von morgen aus- und weiterzubilden.

3. Netzwerk

»Pop-Kultur« versammelt wichtige Akteure der lokalen, nationalen und internationalen Musikindustrie und Kreativwirtschaft in einem zwanglosen und anregenden Rahmen und bringt sie miteinander ins Gespräch – im Jahr 2017 im Hof der Kulturbrauerei.

»Pop-Kultur« ist ein Projekt der Musicboard Berlin GmbH

Programm. 2017

»Pop-Kultur: Commissioned Works« mit ABRA / Andreas Dorau / Balbina / Circuit des Yeux / Darkstar & Cieron Magat / Evvol / Fishbach & Lou de Bètoly / Grandbrothers / Hendrik Otremba »Typewriter-Klangwelten« / How To Dress Well & Jens Balzer / Henryk Gericke »Too Much Future« / Jemek Jemowit / Romano / Roland Owsnitzki »Keller« / Steven Warwick / »Sticker Removals – The Visual Anthropology of the Hype Sticker« / »Teilweise Antje Øklesund«

»Pop-Kultur« Programm mit über 70 Konzerten, DJ-Sets, Talks, Ausstellungen und Filmen mit Acid Arab / Alex Cameron / Alexis Taylor / All diese Gewalt / ANDRRA / Anke Fesel  / Anna Meredith / ANNA VR / Annie Goh / Arab Strap / AUF / ausland / Barbara Morgenstern / Berlin Community Radio / Bettina Wackernagel / Bunch of Kunst / Boiband / Christine Franz & Simone Butler / Christine Kakaire / Christian Reckmann / Cristian Vogel / Daniel Meteo / David Laurie & Simon Price / Dave Tompkins / Deutschlandfunk Kultur / Diana McCarty / Doris Akrap / Dr. Klaus Lederer / Decadent Fun Club / Dirk Schneider / Dr. Stephanie Roll / Erobique / Electric Indigo / female:pressure / F.S. Blumm & Friends / Friends of Gas / Gaika / Gudrun Gut / Happy Meals / Hartwig Vens / Hengameh Yaghoobifarah /  Ilgen-Nur / IDLES / JACASZEK feat. Hania Malarowska / Jakuzi / Jeff Özdemir / Johanna St Michaels / Julian Weber / Kristen Gallerneaux / Lady Leshurr / La Femme / Lenki Balboa / Let’s Eat Grandma / LeVent / Liars / Little Simz / Lucidvox / Max Dax / Manuela / Masha Qrella / Michelle Blades / Michael Aniser / Marlene Engel / Miss Natasha Enquist / Monika Werkstatt / Mo Loschelder / Noveller / Off-Kultur / Oligarkh / Oranssi Pazuzu / Paul Williams / Piano Wire / Prairie / RAW CHICKS.BERLIN / Riff Cohen / Ritornell / Rob Curry / Rob Young / Rouge Gorge / Shirley Collins & Ian Keary / SKM 60: Opener Special Guest / Sophia Kennedy / Sky Deep / Smerz / Strobocop / Soft Grid / Tasseomancy / »The Inertia Variations« / Throwing Shade / Tim Tetzner / Tobias Bamborschke / Toby Cornish / Tom Backström / T.Raumschmiere / We Make Waves / Yeşim Duman / Young Fathers