Jojo Abot

Jojo Abot

Jojo Abot

Die Welt ist viel zu klein für Jojo Abot. Als Regisseurin, Rapperin, Model, Sängerin, bildende Künstlerin, Schauspielerin, Produzentin und Multimedia-Performerin sprengt sie nicht nur die Grenzen jedes Kreativitätsbegriffs, sondern tut das auch immer aus ebenso kulturell spezifischer wie auch internationaler Perspektive heraus. Auf ihrem Debüt »FYFA WOFO« aus dem Jahr 2016 erzählte die in New York, Kopenhagen und Accra lebende Künstlerin auf Ewe und Englisch in nur vier Stücken ein Narrativ, das sich mit Gendeproblematiken genauso wie mit race, Tradition, Familienstrukturen sowie der Liebe auseinandersetzte, während die Musik mit Anleihen an zeitgenössische Formen von Afrobeat, Soul und Hip Hop einen komplett eigenen Sound erschuf. Der Nachfolger »NGIWUNKULUNKULU« wurde in Südafrika aufgenommen und differenzierte die Musik der Ghanaerin ebenso aus wie die interdisziplinäre Arbeit »Power to the God Within«, die Abots beeindruckenden Gesamtwerk eine noch einschneidendere ästhetische und politische Dimension verlieh.


Jojo Abot

Jojo Abot