Collage aus vier Fotos nebeneinander zeigt junge Personen. Es sind in dieser Reihenfolgen von links nach rechts: Adina Hermann, Dennis Sonne, Rebecca Maskos, Sookee. Adina Hermann ist mit ihrem ganzen Oberkörper in einem professionell ausgeleuchteten Porträt zu sehen. Sie hat die Arme in den Schoß gelegt, rechte Hand ruht auf ihrem linken Handgelenk. Sie trägt ein türkises, transparentes Tunikatop mit einem Spaghettiträgertop darunter. Ihr Gesicht hat sie im Halbprofil nach links gewandt. Ihre offenen, dunklen Haare sind hinter die Ohren zurückgesteckt. Sie lächelt mit offenen, geschminkten Lippen in die Kamera. Daneben ist Dennis Sonne bis zur Brust im Porträt zu sehen. Das Foto wurde draußen aufgenommen, Sonnenlicht scheint von rechts auf sein Gesicht. Er trägt einen weißen, leichten Wollsweater mit Stehkragen, darüber ein dunkelblaues Jackett. Er lächelt frontal mit geschlossenen Lippen in die Kamera, trägt einen fein getrimmten Schnurrbart, eine braune Kurzhaarfrisur und eine Brille mit dünnem Silberrand. Rebecca Maskos ist von oben fotografiert, der rechte Teil ihres Gesichtes leicht abgeschnitten. Sie trägt ein violettes T-Shirttop und lächelt mit halbgeöffneten Lippen in die Kamera. Ihre braunen Haare trägt sie in einem Kurzhaarschnitt mit Pony, im Hintergrund erkennt man ein grafisches Wandmuster in Brauntönen. Sookee trägt eine Bluse in veilchenblau, die dunklen Haare zurück, zwei kleine Locken fallen in die Stirn. Das Gesicht ist nach rechts gewandt, im Halbprofil zu sehen. Der Mund ist leicht geöffnet, an der linken Seite des Mundes trägt Sookee ein Hoop-Piercing. Die Augen sind mit schwarzem Lidstrich und violettem Lidschatten geschminkt. Sie schaut nach rechts aus dem Bild.
Adina Hermann, Dennis Sonne, Rebecca Maskos, Sookee
Freitag, 26.8.2022
19:00 – 20:00, Haus für Poesie
> Tickets

»Nicht deine Inspiration« (De)

Adina Hermann, Dennis Sonne, Rebecca Maskos, Sookee (Moderation)

»Du inspirierst mich so.« »Du bist ein Vorbild und gibst Kraft!« »Toll, dass du trotz deiner Behinderung erfolgreich bist.«
Solche und andere Sätze hören insbesondere Menschen mit sichtbaren Behinderungen immer wieder. Der Begriff »Inspiration Exploitation« – »Inspirationsausbeutung« kursiert schon länger in den Sozialen Medien, aber viele Menschen können mit ihm noch wenig anfangen. Dabei betreiben viele Nichtbehinderte diese Form der Ausbeutung, ohne sich dessen bewusst zu sein. Also was ist Inspiration Exploitation eigentlich? Kurz gesagt: Die Objektifizierung von Menschen mit Behinderung durch übertriebene Bewunderung. Es ist die ableistische Sichtweise von nichtbehinderten Menschen auf Menschen mit Behinderung, deren Benachteiligung im Gegensatz zu den eigenen Privilegien als Quelle der Inspiration gesehen wird. Damit einher geht eine Entmenschlichung, die meist ganz unbewusst bzw. ohne kritische Absicht gemeint ist. Insbesondere Akteur*innen mit Behinderung, die durch ihr Schaffen öffentliche Aufmerksamkeit erregen, sind von diesem Phänomen der diskriminierenden Anerkennung betroffen.
Mit dem Talk »Nicht deine Inspiration« möchten wir der Frage nachgehen, welche Form der Inspirationsausbeutung Menschen mit Behinderung erfahren haben und was wir tun können, um dieser entgegenzuwirken.

Collage aus vier Fotos nebeneinander zeigt junge Personen. Es sind in dieser Reihenfolgen von links nach rechts: Adina Hermann, Dennis Sonne, Rebecca Maskos, Sookee. Adina Hermann ist mit ihrem ganzen Oberkörper in einem professionell ausgeleuchteten Porträt zu sehen. Sie hat die Arme in den Schoß gelegt, rechte Hand ruht auf ihrem linken Handgelenk. Sie trägt ein türkises, transparentes Tunikatop mit einem Spaghettiträgertop darunter. Ihr Gesicht hat sie im Halbprofil nach links gewandt. Ihre offenen, dunklen Haare sind hinter die Ohren zurückgesteckt. Sie lächelt mit offenen, geschminkten Lippen in die Kamera. Daneben ist Dennis Sonne bis zur Brust im Porträt zu sehen. Das Foto wurde draußen aufgenommen, Sonnenlicht scheint von rechts auf sein Gesicht. Er trägt einen weißen, leichten Wollsweater mit Stehkragen, darüber ein dunkelblaues Jackett. Er lächelt frontal mit geschlossenen Lippen in die Kamera, trägt einen fein getrimmten Schnurrbart, eine braune Kurzhaarfrisur und eine Brille mit dünnem Silberrand. Rebecca Maskos ist von oben fotografiert, der rechte Teil ihres Gesichtes leicht abgeschnitten. Sie trägt ein violettes T-Shirttop und lächelt mit halbgeöffneten Lippen in die Kamera. Ihre braunen Haare trägt sie in einem Kurzhaarschnitt mit Pony, im Hintergrund erkennt man ein grafisches Wandmuster in Brauntönen. Sookee trägt eine Bluse in veilchenblau, die dunklen Haare zurück, zwei kleine Locken fallen in die Stirn. Das Gesicht ist nach rechts gewandt, im Halbprofil zu sehen. Der Mund ist leicht geöffnet, an der linken Seite des Mundes trägt Sookee ein Hoop-Piercing. Die Augen sind mit schwarzem Lidstrich und violettem Lidschatten geschminkt. Sie schaut nach rechts aus dem Bild.
Adina Hermann, Dennis Sonne, Rebecca Maskos, Sookee