Hendrik Otremba

»conditio benito«

Hendrik Otremba: »conditio benito« (Digital Work - Hörfilmfassung)

Kaum hat die Gruppe Messer mit ihrem vierten Album »No Future Days« ihren Status als eine der besten deutschsprachigen Bands dieser Tage erneut untermauert, denkt sich deren Mastermind, der Sänger, Künstler und Romanautor Hendrik Otremba bereits das nächste Projekt aus. Inspiriert von avantgardistischen Filmen wie Chris Markers »La Jétée« vereint sein Beitrag zu Pop-Kultur im Jahr 2020 Fotografie, Text und Ton in »einer Art Bild-Roman-Film«, wie er es selbst ausdrückt – ein multimediales und interdisziplinäres Werk, das so ziemlich alle Kernkompetenzen des vielseitigen Autors von »Über uns der Schaum« und »Kachelbads Erbe« in nur wenigen Minuten bündelt und auch seinen Bruder Dominik miteinbezieht, der für den Sound sorgt. Otremba war bereits in den Vorjahren bei Pop-Kultur entweder mit seiner Band oder als Solo-Künstler zu erleben, sein Projekt für die diesjährige Ausgabe des Festivals verspricht aber ein ganz besonderes zu werden.


Hendrik Otremba (Foto: Kat Kaufmann)

Hendrik Otremba (Foto: Kat Kaufmann)

Hendrik Otremba: »conditio benito«

Film, Text, Vocals
Hendrik Otremba
Music & Vocals
Dominik Otremba
Film Location
Ukraine, Spain, Portugal, Italy, China, Vietnam, USA