Studio 21

Studio 21 ist ein Festival im Festival: Kuratiert wird es vom RambaZamba Theater, aufgeführt werden die Performances inklusiver Bands sowie theatralischer und immersiver Inszenierungen in Kooperation mit Pop-Kultur. Zu denen gesellt sich ein vielfältiges musikalisches Workshop-Programm. Neben den Auftritten von 21 Downbeat, Blind & Lame, Choolers Division, Dain Fadinzt, Station 17, Stille Vann und Wild Classical Music Ensemble wird der gleichnamige Club das Herzstück des Studios 21 sein. Verantwortet und betrieben wird er von Menschen mit Behinderung: Von der Türsteherin über die DJs bis hin zum Barpersonal werden alle Schlüsselpositionen inklusiv besetzt sein. Das gab es selbst in einer Clubstadt wie Berlin noch nie. Das Studio 21 zeigt damit, wie vielfältig und innovativ die zeitgenössische inklusive Musikszene ist und wie wichtig es ist, sie sicht- und vor allem hörbar zu machen. Musik wird an diesen drei Tagen zum Türöffner zur vollen, wirksamen und gleichberechtigen Teilhabe an der Gesellschaft.

Studio 21 ist eine Produktion des RambaZamba Theaters in Kooperation mit Pop-Kultur 2021.

Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds und aus Mitteln des Landes Berlin, Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Schirmherrschaft: Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien.

#studio21