Kat Frankie »Bad Behaviour: exploring the sounds of protest«

,
Kat Frankie stellt am Freitag im Kesselhaus »Bad Behaviour« vor.

Photo: Sabrina Theissen

In Zeiten, in denen sich (nur) die lauteste Stimme Gehör verschaffen kann, erlebt das Protestlied eine Renaissance. Sei es, um sich für aufrichtiges Anliegen einzusetzen, oder aber um die Popularität einer Bewegung für die eigenen Zwecke auszunutzen: Nie zuvor boten sich für Künstler*innen mehr Anreize, Position zu beziehen. Für Pop-Kultur werden Kat Frankie und ihre Band eine Klangcollage aus Sounds vorstellen, die den Status Quo in Frage stellen, eine Ansammlung von Musik aus verschiedenen Orten und verschiedenen Zeitaltern, die doch alle »anti« sind. Dazu gesellen sich besondere Gäste und eine musikalische Bandbreite, so vielseitig wie ihre Gegenstände: von herzzerreißend und ernst bis wütend und tanzbar. Wir empören uns!

Kat Frankie: concept / vocals

Albertine Sarges: vocals / keyboard

Richie Setford: vocals / guitar

Chris Rodriguez: bass

Robert Kretzschmar: drums

Laura Schwengber: Gebärdensprachdolmetscherin

Y'akoto: guest singer

Trinidad Doherty: guest singer

Hendrik Otremba: guest singer

Marshall Vincent: guest singer

Melina Paxinos: saxophone

Kat Frankie on Facebook