Annett Scheffel, Duygu Ağal
Freitag, 26.8.2022
20:20 – 21:00, Haus für Poesie
> Tickets

»Yeni Yeşerenler« (De)

Annett Scheffel (Moderation), Duygu Ağal

Wie wird man die Person, die man sein will, ja sein muss? Duygu Ağal aus Hamburg hat mit »Yeni Yeşerenler« Coming-Of-Age-Geschichten aufgeschrieben, in der Goldene Birkenstocks und anstrengende Alman-Therapeutinnen genauso ihren Platz haben, wie die abweisenden Insignien einer Welt, die nicht für einen gemacht scheint, aber auch lesbische Liebe, ein Umzug von Hamburg nach Berlin, Frauenfußball, Gewalt, Verzweiflung, Emanzipation, Selbstbewusstsein, Freundinnenschaft und so vieles mehr. Bei Pop-Kultur wird Duygu Ağal mit Moderatorin Annett Scheffel über ihr Buch sprechen und daraus lesen, und das klingt dann ungefähr so: »Derin, Mädchen, heute gehst du aus dem Haus und kommst nie mehr wieder. Gott oder Allah oder wer auch immer weiß, woher du diese Eierstöcke besitzt, das hier durchzuziehen, aber ich vertrau dir. Du bist klug und du hast ne unfassbar große Fresse, irgendwie wirst du das alles schaffen.«

Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen von Pop-Kultur Inter:national / Postmigrant Perspectives.

Annett Scheffel, Duygu Ağal