Eine gelbe Rolltreppe führt nach unten in einen Innenhof, der von Bürogebäuden mit vielen Fenstern umgeben ist. Der Hof ist mit quadratischen Betonplatten ausgelegt. Auf dem Hof steht links neben der Rolltreppe ein Baum mit dicken Ästen und ohne Blätter auf einem kleinen quadratischen Stück Grünfläche. Auf der Rolltreppe sind Schulverweis, zwei weiße Männer mit kurzen Haaren, zu erkennen, die auf dem Weg nach unten sind und aus der Ferne in die Kamera schauen.
Schulverweis (Foto: Tim Bruening)
Donnerstag, 25.8.2022
22:40 – 23:20, Alte Kantine
> Tickets

Schulverweis

Schulverweis machen Punk wie er sein soll: ganz aus dem Moment heraus. Genau wie die reine Existenz der Band. Denn Schulverweis entstand eigentlich nur aus dem Umstand heraus, sich in der überlaufenen Metropole Hamburg ein Studio teilen zu müssen. Die passende Songzeile dazu: »Im teuren Café um die Ecke, Latte Macchiato – verrecke. Trinke meinen Kaffee schwarz, wie ich es verdiene, kein Zucker für mich, kein Zucker für mich.« Das Konzept der Band, bestehend aus L.F.T. und Levente: Jeden Song nehmen sie direkt in einem Jam auf Tapedeck auf. Und da kommt dann alles zusammen: Dystopische Synth-Pads, staubige Drumpatterns und liebenswürdig banale Gitarrenriffs. Dazu wird bunt durcheinander erzählt, gegröhlt, gelallt. Deutsch, Französisch, Englisch, Scheißegalisch. Aber mit sehr viel Punk, Synth und Witz!

Eine gelbe Rolltreppe führt nach unten in einen Innenhof, der von Bürogebäuden mit vielen Fenstern umgeben ist. Der Hof ist mit quadratischen Betonplatten ausgelegt. Auf dem Hof steht links neben der Rolltreppe ein Baum mit dicken Ästen und ohne Blätter auf einem kleinen quadratischen Stück Grünfläche. Auf der Rolltreppe sind Schulverweis, zwei weiße Männer mit kurzen Haaren, zu erkennen, die auf dem Weg nach unten sind und aus der Ferne in die Kamera schauen.
Schulverweis (Foto: Tim Bruening)