Andrea Berwing, Bernd Jestram, Paul Poet
Mittwoch, 24.8.2022
20:40 – 21:50, Kino in der Kulturbrauerei (Saal 8)
> Tickets

»Rosa Extra, Schmuggel, Stasi & Verrat« (De)

Andrea Berwing, Bernd Jestram, Moderation: Paul Poet

Es klingt wie ein Film: In den frühen Achtzigern wollen Westberliner Kulturschaffende Songs von DDR-Punkbands in der BRD veröffentlichen, darunter von der Ost-Berliner Art-Punk-Band Rosa Extra. Doch die Stasi bekommt davon Wind, nicht nur, weil unter anderem Musiker, Dichter und Stasi-IM Sascha Anderson an dem Projekt beteiligt ist. Das DDR-Regime droht mit harten Strafen, so ziehen Rosa Extra ihre Teilnahme an der Platte zurück und übergeben die Aufnahmen der Stasi, die sie in ihren Archiven verschwinden lässt. Bis jetzt. In bestem Zustand erhielt Bernd Jestram, ehemaliges Mitglied von Rosa Extra, sie nun zurück. Und der Wiener Regisseur Paul Poet wird die Geschichte tatsächlich verfilmen. Paul Poet, Bernd Jestram und Andrea Bewing, die selbst in einer Ost-Berliner Band sang und von der Stasi beobachtet wurde, diskutieren darüber, was der Verrat aus den eigenen Reihen für Kunstschaffende bedeutet hat. Und was sagt uns diese Geschichte heute noch? Vor allem denjenigen, die die DDR nie miterlebt haben?
Vor dem Gespräch zeigt Pop-Kultur erstmals den halbstündigen Kurzfilm »Rosa Extra Extrakte 1980 bis 1984« von Bernd Jestram, mit Super-Acht-Aufnahmen der Band und Ost-Berlins Anfang der Achtziger.

Andrea Berwing, Bernd Jestram, Paul Poet