Aeham Ahmad, DJ Jeff, Zyrianova Odarka, Gianna Main, Pamela Owusu-Brenyah
Mittwoch, 24.8.2022
21:20 – 22:00, Haus für Poesie
> Tickets

»Musicians in Exile – Different Perspectives« (En)

Aeham Ahmad, DJ Jeff, Gianna Main (Moderation), Pamela Owusu-Brenyah (Moderation), Odarka

Auch Kunstschaffende sind Teil der globalen Fluchtbewegungen: Sie fliehen vor Krieg, Gewalt und politischer Verfolgung – und weil sie in ihrem Heimatland ihre Kunst nicht mehr ausüben können. Wie ergeht es ihnen im Exil in Deutschland? Der nigerianische DJ Jeff ging vor drei Jahren in die Ukraine, ist dort der bekannteste DJ im Afropop. Nach dem Beginn des russischen Angriffskriegs floh er nach Deutschland – aber obwohl es für ihn einige Auftrittsmöglichkeiten gäbe, bekommt er keine Arbeitserlaubnis. Aeham Ahmad wurde als »Pianist aus den Trümmern« bekannt, nachdem ein Video von ihm durch die Welt ging, auf dem er in Damaskus zwischen zerstörten Häusern an einem Klavier sitzt und singt. 2015 kam er nach Deutschland – hier gibt er Konzerte, nimmt Alben auf und hat seine Autobiografie veröffentlicht. Auch die in Kiew ansässige und in Minsk geborene Elektromusikerin, Pianistin und Sängerin Odarka erzählt von ihren Erfahrungen. Gemeinsam mit den Moderatorinnen Gianna Main und Pamela Owusu-Brenyah sprechen die drei Musiker*innen über ihre unterschiedlichen Lebensrealitäten im Exil, was gut und was schlecht lief, und beleuchten die Doppelstandards der europäischen Asylpolitik.

Aeham Ahmad, DJ Jeff, Zyrianova Odarka, Gianna Main, Pamela Owusu-Brenyah