Die drei Musiker der Band Metz stehen vor einem schwarzen Hintergrund, der durch einen diagonal breiter werdenden Spalt geteilt wird, durch den bedeckter, grauer Himmel zu sehen ist. Die drei sind links unten im Bild positioniert. Einer steht etwas versetzt vorn. Er ist ein weißer, tätowierter Mann mit braunem Hemd, hochgekrempelten Ärmeln, Vollbart und dunkelblondem, nach hinten gekämmtem Haar. Erst schaut nach rechts aus dem Bild. Etwas kleiner links neben ihm ist der nächste mit rotem Hemd, hochgekrempelten Ärmeln, Brille und braunen halblangen Haaren zu sehen. Er blickt in Richtung Kamera. Der dritte steht ganz hinten, aber mittig zwischen den anderen, trägt ein graues Hemd mit hochgekrempelten Ärmeln, braunes halblanges Haar. Er schaut nach links.
Metz (Foto: Norman Wong)
Mittwoch, 24.8.2022
00:20 – 01:20 (in der Nacht vom 24. auf den 25.08), Frannz
> Tickets

Metz

Die Musik von METZ – Alex Edkins (Gitarre und Gesang), Hayden Menzies (Schlagzeug) und Chris Slorach (Bass) – war schon immer schwer zu fassen. Am ehesten würde man wohl Punk dazu sagen. Ihre ersten Songs enthielten Anspielungen auf die wogende Energie des DIY-Hardcores der frühen 90er, aber auf ihrem musikalischen Werdegang seit dem ersten Album 2013 haben die drei Kanadier alle Einflüsse abgeschüttelt und sich auf ihren grundlegenden Kern besonnen: treibende Drums, bis tief unter die Brust spürbare Basslinien, das Blut unter den Fingern aufreibende Gitarrenriffs und die heulende Angst der verblassenden Unschuld. Mit ihrem 2020er Album »Atlas Vending« erforschen sie weiter mit schiefen Melodien die Themen des Erwachsenwerden, ohne dabei live irgendetwas von ihrer Kraft zu verlieren.

Die drei Musiker der Band Metz stehen vor einem schwarzen Hintergrund, der durch einen diagonal breiter werdenden Spalt geteilt wird, durch den bedeckter, grauer Himmel zu sehen ist. Die drei sind links unten im Bild positioniert. Einer steht etwas versetzt vorn. Er ist ein weißer, tätowierter Mann mit braunem Hemd, hochgekrempelten Ärmeln, Vollbart und dunkelblondem, nach hinten gekämmtem Haar. Erst schaut nach rechts aus dem Bild. Etwas kleiner links neben ihm ist der nächste mit rotem Hemd, hochgekrempelten Ärmeln, Brille und braunen halblangen Haaren zu sehen. Er blickt in Richtung Kamera. Der dritte steht ganz hinten, aber mittig zwischen den anderen, trägt ein graues Hemd mit hochgekrempelten Ärmeln, braunes halblanges Haar. Er schaut nach links.
Metz (Foto: Norman Wong)