Eine Frau mit schwarzen, voluminösen Afrolocken steht aufrecht zentral im Bild, sie schaut in die Kamera. Ihr rechtes Auge ist von den Haaren verdeckt. Es ist houaïda, die ein hellgrünes, seidenes, schulterfreies Kleid trägt, das hochgeschlossen ist. An der Taille links befindet sich eine Raffung, die den Rockteil einseitig nach oben zieht. Sie trägt durchsichtige farblose High-Heel-Stiefel. Ihre Fingernägel sind Gold lackiert. In der rechten Hand hält sie eine Art Zweig vor sich, ihre linke lässt sie neben dem Körper hängen und hält lange goldene Schmuckketten. Der Hintergrund ist passend zu ihrem Kleid in Grün gehalten.
houaïda (Foto: James Bantone)
Freitag, 26.8.2022
23:00 – 00:00, PANDA Theater
> Tickets

houaïda

houaïda ist nicht nur Musikerin, Komponistin und Performerin, sondern auch studierte Astrophysikerin. Wissenschaftliche Strategien sind genauso eine Inspiration für sie wie künstlerische Praktiken, die sich auf radikale Sinnlichkeit konzentrieren. Sie erforscht die Dekolonialisierung »westlichen Hörens« und wählt dabei transdisziplinäre Methoden, die normative Wahrnehmungen von Klang, Musik, Performance und moderner (Natur-)Wissenschaften dekonstruieren. Denn sie glaubt, dass das Praktizieren und Lernen von beidem ein Keim für eine (westliche) Revolution sein kann, die uns zu einem besseren Leben und Sterben führen könnte. Neben ihren Solo-Auftritten als Musikerin, ist houaïda Teil des Performance-Kollektivs Talking Straight und arbeitete für mehrere Theater- und Tanzperformances, unter anderem im Haus der Berliner Festspiele oder im Maxim Gorki Theater.

Eine Frau mit schwarzen, voluminösen Afrolocken steht aufrecht zentral im Bild, sie schaut in die Kamera. Ihr rechtes Auge ist von den Haaren verdeckt. Es ist houaïda, die ein hellgrünes, seidenes, schulterfreies Kleid trägt, das hochgeschlossen ist. An der Taille links befindet sich eine Raffung, die den Rockteil einseitig nach oben zieht. Sie trägt durchsichtige farblose High-Heel-Stiefel. Ihre Fingernägel sind Gold lackiert. In der rechten Hand hält sie eine Art Zweig vor sich, ihre linke lässt sie neben dem Körper hängen und hält lange goldene Schmuckketten. Der Hintergrund ist passend zu ihrem Kleid in Grün gehalten.
houaïda (Foto: James Bantone)