Erotik Toy Records (Foto: Jonas Scharf)
Erotik Toy Records (Foto: Jonas Scharf)
Freitag, 27.8.2021
20:00 – 21:00, Kesselhaus
> Tickets

Erotik Toy Records

Wenn ZEIT Online eine Album-Review mit den Worten »WM-Songs für die Krampfadern-Crowd« überschreibt: Haben die Leute hinter der Musik es dann geschafft? Und wenn ja, was eigentlich? Aber von vorne: Bei Erotik Toy Records handelt es sich um eine Rap-Crew, deren Laufbahn der Kritiker Daniel Gerhardt mit den Worten »Kommt aus Bremen, riecht nach Bier, ist aber gut« zusammenfasst und die sie selbst unter dem Titel »Stadtmusikbande (Bremen, 1992)« als grobkörnige, in diesem Jahr bei Pop-Kultur zu sehende Mockumentary im »Youth Wars«-Stil in Szene gesetzt haben. Wie aber die Musik klingt? Auch das kann schlicht zitiert werden: Als »The Most Sensitive Rap Crew Alive« bezeichnen sich Florida Juicy, Jay Pop, Skinnyblackboy, Tightill und Yung Meyerlack auf ihrer Facebook-Seite. Heißt: Enya-Vibes treffen hier auf 2Step, Synth Pop dort auf Trap und zwischendurch schaut Lady Bitch Ray für ein Feature vorbei. Wirkt erstmal wahllos, hat aber Methode. Das muss man erstmal schaffen.

Erotik Toy Records (Foto: Jonas Scharf)
Erotik Toy Records (Foto: Jonas Scharf)