Männliche weiße Person, die bis zu den Knien zu sehen ist, schaut direkt in die Kamera, hat sehr kurze Haare, trägt ein weißes Hemd und eine schwarze Hose. Die oberen Knöpfe des Hemdes sind geöffnet, so dass man eine Kette sieht und Tätowierungen erkennen kann. Drangsal trägt Ohrringe an beiden Ohren.
Drangsal (Foto: Gerald von Foris)
> Tickets

Drangsal: »Doch«

Dass Drangsal mit Worten umzugehen weiß, konnte man schon in seinen Liedern hören, nachdem er begonnen hatte, sie nicht mehr auf Englisch, sondern auf Deutsch zu singen. Nun hat der Musiker ein Buch geschrieben. Keinen Roman, sondern autobiografische Miniaturen, Gedichte und Kurzgeschichten, die manchmal wahr und manchmal phantastisch klingen. In »Doch« erzählt Drangsal vom Aufwachsen in der pfälzischen Provinz, von der Musik, von einsamen Figuren, die irgendwo zwischen Wachsein und Traum ihren obsessiven Unternehmungen frönen. Eine Befreiung aus Songstrukturen wie Reimen oder Refrains. Kuriose Texte, die live von ihm vorgelesen eine noch stärkere Wirkung entfalten.

Männliche weiße Person, die bis zu den Knien zu sehen ist, schaut direkt in die Kamera, hat sehr kurze Haare, trägt ein weißes Hemd und eine schwarze Hose. Die oberen Knöpfe des Hemdes sind geöffnet, so dass man eine Kette sieht und Tätowierungen erkennen kann. Drangsal trägt Ohrringe an beiden Ohren.
Drangsal (Foto: Gerald von Foris)